Artikel

  • Archiv

Sozialstation Oberndorf für Orgavision-Anwenderpreis nominiert

Was früher das Schwarze Brett oder der Zettel leisten mussten, erledigt heute in der Sozialstation Oberndorf gGmbH ein webbasiertes Qualitätsmanagementsystem. Seitdem Geschäftsführer Andreas Bronner dabei auf die Software Orgavision setzt, hat sich die interne Kommunikation stark verbessert. „Das Dokumentationssystem Orgasvision dient den Mitarbeiten gleichzeitig als Handbuch, um sich immer auf dem aktuellen Stand der Bestimmungen zu halten sowie als Plattform für Terminverwaltung, Ideenfindung und Informationsaustausch“, erklärt Bronner. „Wir haben für die Anwendung von Orgavision auf die große Lösung gesetzt, nutzen es als zentrales Führungsinstrument“, sagt er.

Der Berliner Hersteller hat diese breite Anwendung seiner Software nun belohnt. Beim alljährlich ausgeschriebenen Orgavision-Anwenderpreis lag die Sozialstation Oberndorf unter den letzten sechs nominierten Wettbewerbsteilnehmern. Bronner freut sich über diesen Erfolg. Er zeigt ihm, dass er in seinem Bemühen, für Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen optimale Lösungen zu finden, auf dem rechten Weg ist.

Veröffentlicht am   28. April 2014