Artikel

  • Archiv

„Lebenslust“ entdecken

Professionelle und liebevolle Betreuung in einer familiären Kleingruppe: das ist „Lebenslust“, die Betreuungsgruppe der Sozialstation Raum Oberndorf, die dieses Angebot für Menschen mit Demenz bereithält.

Jeden Donnerstagnachmittag trifft sich die Gruppe im Gemeinschaftsraum der ebenfalls von der Sozialstation betreuten Wohnanlage in der Pfalzstraße 1 in Oberndorf. Ab März wird dieser Nachmittag um weitere eineinhalb Stunden verlängert, so dass die Gäste dann sogar von 13 bis 17.30 Uhr von den abwechslungsreichen Angeboten profitieren können.
Auf dem Programm stehen unter anderem eine gemeinsame Kaffeetafel, Bewegungsspiele, Vor- und Leserunden, kognitives Training (Denkspiele), gemeinsames Musizieren und Singen, jahreszeitliche Beschäftigungsangebote, Basteln und Handarbeiten, Spaziergänge und vieles mehr. Ziel ist es, durch biografisches Arbeiten die Betreuungsgäste individuell nach ihren Fähigkeiten zu unterstützen und zu fördern, weshalb die Anzahl der Gäste pro Nachmittag auf maximal acht Personen begrenzt ist.

Während dieser Zeit haben die Angehörigen die Möglichkeit, einen freien Nachmittag für sich zur Verfügung zu haben, mit der Sicherheit, dass sich ihr Familienmitglied in guten Händen befindet. „Denn auch die Entlastung und Unterstützung der pflegenden Angehörigen liegt uns am Herzen“, so Andreas Bronner von der Sozialstation. Bei Bedarf komplettiert ein Hol- und Bring-Service dieses Angebot.

Unter bestimmten Voraussetzungen werden die Kosten für die Betreuungsgruppe „Lebenslust“ ganz oder teilweise von der Pflegekasse übernommen.
Die Sozialstation Raum Oberndorf steht für weitere Fragen unter Telefon 07423/95 09 50 zur Verfügung.

Quelle: Schwarzwälder Bote vom 20.02.2015

Veröffentlicht am   27. Juli 2015