Wir über uns

gruppenbild

 

Der Dienst am Nächsten ist uns Beruf und Berufung gleichermaßen.

Seit Gründung der Sozialstation 1978 wollen wir Ihnen und Ihren Angehörigen das Leben im eigenen Zuhause erleichtern und angenehm gestalten.
Unser Team von rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgt für die Umsetzung unserer von den Grundsätzen der Diakonie geprägten Arbeit. Unser Einzugsgebiet ist rund 120 km2 groß und umfasst die Bereiche Oberndorf, Epfendorf und Fluorn-Winzeln.

Unsere Werte

Das Wohlergehen jedes Einzelnen steht im Vordergrund unserer Tätigkeit. Unsere qualifizierten Mitarbeiter erkennen auf der Grundlage ihrer Erfahrung, welche Hilfeleistungen notwendig und sinnvoll sind und entwickeln ein individuelles Betreuungskonzept. Dabei berücksichtigen sie die Wünsche und Bedürfnisse der Betroffenen ebenso, wie die Sorgen und Anliegen der Angehörigen.
Die Sozialstation ist Teil eines umfassenden Netzwerkes sozialer Vereine und Gruppierungen und erhält finanzielle Unterstützung von den örtlichen Krankenpflegefördervereinen. Sie wird seit 1999 von den evangelischen und katholischen Kirchengemeinden, sowie allen Kommunen ihres Einzugsgebiets getragen.

Wenn Sie mehr über unsere Geschichte erfahren möchten, schauen Sie auf der Seite „Geschichte“ vorbei.

Miteinander und Füreinander – unser Leitbild

Unser Leitbild enthält wesentliche Merkmale und verbindliche Grundsätze, die für die Ausführung unserer Dienstleistungen von Bedeutung sind. Es dient als Orientierung und ist Richtschnur für unser tägliches Handeln. Das Leitbild beinhaltet festgelegte Ansprüche, die durchaus im Spannungsverhältnis zur gelebten Wirklichkeit stehen können.

Geschäftsleitung, Pflegedienstleitung, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben es gemeinsam erarbeitet.

Hier finden Sie unser komplettes Leitbild als PDF zum Download: Unser Leitbild